Welcome to Gotland!

Gotland heute


Auf der Insel wohnen ca. 57300 Menschen, davon 43 % auf dem Lande. Visby ist die „Hauptstadt“ der Insel mit mehr als 22.000 Einwohnern, davon wohnen ungefähr 2000 Personen innerhalb der alten Stadtmauer (Altstadt).

Andere Orte auf der Insel sind Slite, Hemse, Klintehamn, Lärbro, Burgsvik und Fårösund. Auf der Insel gibt es 92 Gemeinden, jede der Gemeinden hat eine mittelalterliche Kirche. Bis 1952 hatte jede Gemeinde seine eigene Kommune, danach wurde die Insel in 13 Kommunen aufgeteilt. 1971 wurde es dann so, wie es auch heute noch ist – die ganze Insel Gotland ist eine Kommune und ein Verwaltungsbezirk (Provinz). Ein Bischoffssitz ist Gotland bereits seit dem späten Mittelalter.

Kommune
Seit 1996 ist Gotland in einem Versuch mit regionaler Selbststeuerung eingeschlossen. Dieses beinhaltet, das der Staat, vertreten durch die Provinzialregierung auf Gotland, nicht mehr für die regionale Entwicklung auf der Insel verantwortlich ist.

Unsere regionalen Politiker sind: der Repräsentant des Staates (Landshövding), eine Art Gouverneur sowie der Vorsitzende der Leitung in der Kommune (kommunnstyrelsens ordförande), der oftmals auch gleichzeitig die Rolle des Bürgermeisters hat und gleichzeitig der politisch gewählte Representant – eine Art regionaler Präsident mit seinem Präsidium im Reichstag vertritt.

Ca. 7000 Personen arbeiten in der Kommune Gotland und ist damit der grösste Arbeitsgeber der Insel.

Auf der Insel gibt es eine Hochschule, Gynnasium, Grundschulen sowie kommunale und private Vorschulen, Kindergärten und Tagesheime – total 66 Schulen und 131 kommunale Vorschulen, Kindergärten und Tagesheime.

Öffentliche Service
Gotland hat eines der modernsten Krankenhäuser Schwedens und rund um die Insel verteilt Pflegezentralen. Der öffentliche Service der Insel ist ein grosser kommunaler Ausgabeposten, da die Bevölkerungsmenge verhältnismässig klein ist. Aber das hat auch seine Vorteile und das merkt man, wenn man eine öffentliche Stelle wie Versicherungskasse, Finanzamt, Kommune usw. anruft, man hat selten eine längere Wartezeit am Telefon und man gelangt schnell zur richtigen Person.

Auf der Insel gibt es eine Hochschule, Gynnasium, Grundschulen sowie kommunale und private Vorschulen, Kindergärten und Tagesheime – total 66 Schulen und 131 kommunale Vorschulen, Kindergärten und Tagesheime.

Gotland hat eines der modernsten Krankenhäuser Schwedens und rund um die Insel verteilt Pflegezentralen. Der öffentliche Service der Insel ist ein grosser kommunaler Ausgabeposten, da die Bevölkerungsmenge verhältnismässig klein ist. Aber das hat auch seine Vorteile und das merkt man, wenn man eine öffentliche Stelle wie Versicherungskasse, Finanzamt, Kommune usw. anruft, man hat selten eine längere Wartezeit am Telefon und man gelangt schnell zur richtigen Person.

Gotländische Rohwaren
Wurzeln, Gurken und Tomaten werden auf der Insel angebaut und ein grosser Teil wird zum schwedischen Festland exportiert. In der Lebensmittelproduktion gibt es einige grössere Bäckereien und eine Grossschlachterei auf der Insel.

Es wurde mit einer Weinproduktion begonnen, man glaubt das der kalkreiche Boden und das milde Klima für den Anbau von Weintrauben gut geeignet ist.

In der Tierproduktion dominieren vor allem Schweine, Rinder und Lamm. Es gibt auf Gotland einige Gehege mit Hirschen und Wildschweinen. Der Strauss ist ein Neuling auf der Insel und die Züchter haben gute Verkaufsergebnisse, die laufend steigen.

Gotländischer Wald und Boden
Rund 27 % des gotländischen Bodens wird bewirtschaftet und 40 % sind Waldboden. Auf Gotland wachsen die Bäume langsamer, welches bedeutet, dass die Rohware härter und widerstandsfähiger macht, als wie schnellwachsende Bäume.

Trotzt das Landwirtschaft über ganz Schweden weniger wird, ist es trotzdem ein wichtiger Bestandteil dieses Gewerbes auf der Insel. Die häufigste Getreidesorte ist Korn, es werden aber auch Kartoffeln, Zuckerrüben, Futterrüben und Raps angebaut. Zu dem mehr ungewöhnlichen gehören Senfkörner – Gotland ist einzige Region in Europa, wo Senfkörner angebaut werden.

Wirtschaft
Im privaten wirtschaftlichen Leben findet man viele spannende Wirtschaftszweige, IT mit Einrichtung auf interaktive Medien, Programmieren und Spielforschung sind aktuelle Gebiete, die auf der Insel weiterentwickelt werden.

Svenska Spel, Payex und Cementa sind einige der ausdehnungsfähigen Firmen der Insel. In der Reiseindustrie der Insel ist GotlandsResor der grösste Reiseveranstalter der Insel mit fast 30 Angestellten. Viele schwedische Firmen kommen auf die Insel für Konferenzen, Kongresse, Ausstellungen und Workshops. Grund dafür ist das spannende und abwechslungsreiche Milieu von Gotland. Ausserdem sind es von Stockholm nach Visby nur 45 Minuten mit dem Flugzeug.

Högskolan Gotland

Gotländsk åker

Gotländsk kustväg

Gotlandsfärja

Vindkraftverk Tjauls Lummelunda